5 Theaterstücke für Jugendliche und junge Erwachsene

Theaterstücke + Jugendliche? Jugendstücke am Theater weisen verschiedene Rollen auf und bearbeiten unterschiedliche Themen. Hier gibt es Themen, wie den Außenseiter, die Lebenskrise, Freundschaft und auch Hass. Märchen sind dabei besonders beliebt, aber auch die Komödie oder der Einakter kommen zum Einsatz. Abhängig vom Alter der Jugendlichen bietet es sich an, auf die Suche nach den passenden Stücken zu gehen. Sie können sich hier Inspiration holen und schauen, welche Stücke für den Unterricht, zum Nachspielen oder für einen Besuch im Theater geeignet sind.

Diese 5 Theaterstücke eignen sich für Jugendliche

Bei der Suche nach Theaterstücken für Jugendliche ist es besonders wichtig, die passenden Themen zu finden. So bietet es sich an, nach speziellen Stücken zu schauen, die zwar nicht unbedingt über die Landesgrenzen hinaus bekannt sind, aber dennoch eine bestimmte Tiefe haben.

  1. der Theaterstücke für Jugendliche: „Rausgemobbt.de“

    Bei diesem Theaterstück handelt es sich um eine Produktion aus Köln, die das Thema Cybermobbing aufgreift. In der heutigen Zeit spielt das Internet bei Jugendlichen eine ganz besonders große Rolle. Instagram und Facebook oder auch andere Seiten sind der Treffpunkt im Internet. Hier werden Fotos und Informationen ausgetauscht.

    Gleichzeitig ist dies aber auch der Treffpunkt, bei dem das Cybermobbing nicht weit entfernt ist. Schüler stellen schnell fest, dass sie in der Anonymität des Internets viele Dinge machen können, die anderen schaden. Veröffentlichungen von peinlichen Bildern, Beleidigungen und das Schüren von Ängsten stehen dabei im Vordergrund. Um dem entgegenzuwirken, muss über das Thema Cybermobbing aufgeklärt werden.

    Genau das passiert in diesem Theaterstück. Durch einfühlsame Darstellungen und klare Worte wird aufgezeigt, das Cybermobbing mit anderen Menschen machen kann.

  2. der Theaterstücke für Jugendliche: „Die wohlfeile Jugend“

    Kinder an die Macht? Das wird im Theaterstück „Die wohlfeile Jugend“ zum Thema gemacht. Die Herrschaft der Erwachsenen soll bald zu Ende sein. Dafür möchte Philippus Menges sorgen. Der Parteiführer einer sogenannten Bewegung der Jugend plant, gemeinsam mit seinen Freunden Martin und Nina, die Herrschaft durch die Erwachsenen um sich herum endlich zu beenden. Allerdings merkt er schnell, dass das gar nicht so einfach ist, wenn man selbst auf dem Weg ist, ein Erwachsener zu werden.

    Das Theaterstück wurde für den Brüder-Grimm-Preis im Jahr 2015 nominiert und beschäftigt sich mit den gesellschaftlichen Außenseitern, die etwas in der Welt verändern möchten. Aber auch die Liebe wird hier zum Thema gemacht. Gleichzeitig greift das Stück die Problematik des Erwachsenwerdens auf.

    Wer bin ich? Wer werde ich sein? Diese Fragen stellen sich viele Jugendliche. Immer auf der Suche nach einer Antwort auf diese Frage, stehen sie oft vor scheinbar unüberwindbaren Hindernissen, die sie gerne in den Griff bekommen möchten. Manchmal kann es helfen, diesen mit einem Theaterstück zu begegnen.

  3. der Theaterstücke für Jugendliche: „Nathan der Weise“

    Gerade für ältere Jugendliche kann es interessant sein, das Stück „Nathan der Weise“ nicht nur zu lesen, sondern auf der Bühne zu sehen. Das Drama wurde von Gotthold Ephraim Lessing geschrieben und im 18. Jahrhundert zum ersten Mal in Berlin aufgeführt. Nathan stellt einen jüdischen Kaufmann dar. der sehr wohlhabend ist. Nachdem er nach einer Geschäftsreise vor den Trümmern seiner Existenz steht, kann er wenigstens feststellen, dass seine Tochter gerettet wurde.

    Er möchte sich beim Retter bedanken. Dieser lehnt die Einladung jedoch ab, da er nichts mit einem Juden zu tun haben möchte. Allerdings überzeugt Nathan den Retter von seiner ehrlichen Dankbarkeit. Zu dieser Zeit möchte der Sultan auch dafür sorgen, dass die Muslimen und Christen Frieden finden. Er möchte sich dafür Unterstützung von Nathan holen. Das ist der Zeitpunkt, an dem die Ringparabel auf den Plan tritt, die heute weltbekannt ist. Die Darstellung des Stückes auf der Bühne ist für Jugendliche meist besonders interessant.

  4. der Theaterstücke für Jugendliche: „Kabale und Liebe“

    Kabale und Liebe von Friedrich Schiller wird bereits seit Jahrzehnten in den Schulen als Stück aus der Literatur behandelt. Hierbei handelte es sich um ein Trauerspiel, das im 18. Jahrhundert uraufgeführt wurde. Es geht um die Liebe zwischen Luise Miller und Ferdinand von Walter.

    Während Luise die Tochter eines Bürgerlichen ist, gehört Ferdinand zu einer einflussreichen Familie. Sein Vater möchte nicht, dass sein Sohn seine Liebe auslebt und beginnt ein Komplott. Beeindruckend an diesem Stück ist, dass der Ablauf einen Zeitraum von gerade einmal 24 Stunden umfasst.

  5. der Theaterstücke für Jugendliche: „Die Mausefalle“

    Agatha Christie gilt nicht umsonst als Königin der Kriminalromane. Die Geschichten der Autorin wurden mehrfach auf die Bühnen gebracht und werden auch sehr gerne im Unterricht behandelt. Unter anderem kommen sie im Englischunterricht zum Einsatz. Eine der Geschichten, die besonders häufig aufgeführt wurde, ist die Mausefalle.

    Maureen Lyon wird ermordet. Die Polizei ist auf der Suche nach dem Täter, während Giles Talston und Mollie ihre Pension eröffnen. Sie werden mit ihren ersten Gästen eingeschneit und wissen nicht, dass der Mörder unter ihnen ist, Schnell führt die Spur zum Anwesen, doch niemand kann mehr fliehen.

    Oft haben Jugendliche Spaß daran, selbst auf die Suche nach dem Täter zu gehen oder Theaterstücke nachzustellen, die spannende Kriminalfälle enthalten.


Bildnachweis: © shutterstock – Titelbild FXQuadro

Über Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply